Prof. Dr. Bernd Schröder

Kurze Biografie

Prof. Dr. rer. nat. ist geboren 1956 in Hannover. Studium der Biologie in Hannover. Diplomarbeit über Verhalten und Sinnesphysiologie von Insekten an der LUH. Promotion über Vitamin D und Calcium-Stoffwechsel an der Tierärztlichen Hochschule Hannover (TiHo). Habilitation in Physiologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU). Seit 1997 an der TiHo Lehre in allgemeiner und spezieller Physiologie sowie Forschung im Bereich Endokrinologie und Ernährungsphysiologie. Lehre für Biologie und Tiermedizin. Im Hundesportbereich Vorstandsarbeit und seit 2013 aktiv im Rally Obedience Sport. Ich verbinde klassischen Hundesport mit wissenschaftlicher Herangehensweise.

Tagung-Hund-Psychologie-Aachen-Prof-Dr-Bernd-Schröder

Vortrag

Einfluss der Ernährung auf Neurophysiologie und Verhalten bei Mensch und Hund

Im Rahmen der Verhaltensbeeinflussung, -therapie oder Schmerztherapie gewinnen Nahrungsergänzungsmittel, sogenannte Nutraceuticals oder Novel Foods, zunehmend an Bedeutung. Dies findet beispielsweise in ihrer Verwendung in Futtermitteln oder als Ergänzungsfuttermittel und nicht nur in der Werbung seinen Niederschlag. Der Vortrag versucht auf wissenschaftlicher Basis eine Einordnung von Nutzen und Wirkungen im Spannungsfeld der Diskussion zwischen Scharlatanerie und echter Nachweisbarkeit.