Lisa Mühren

Kurze Biografie

Lisa Mühren schloss 2008 ihr Studium zur Logopädin an der Hogeschool Zuyd ab und arbeitet in einer logopädischen Praxis und setzt dort innerhalb der Therapien ihre beiden Therapiehunde ein. Zudem ist sie seit 2010 als Referentin im Bereich der tiergestützten Therapie tätig und bildet seit 2014 über „Therapie & Hund“ Therapiebegleithundeteams aus. Zusätzlich ist sie seit 2017 ausgebildete Hundepsychologin.

Tagung-Hund-Psychologie-Aachen-Lisa-Koof

Emma und Leni auf der Suche nach der Motivation

Wie Therapiehunde therapiemüde Kinder motivieren und aktivieren.

Ist ja ganz süß so ein Hund in der Logopädie, aber was soll das bringen ? Diese Frage bekomme ich von vielen Eltern vor der ersten Therapiestunde ihres Kindes gestellt. Spätestens beim nächsten Termin ist die Skepsis weg, weil die Eltern sehr schnell merken, was der Therapiehund bei ihren Kindern bewirkt : Motivation. Viele Kinder benötigen leider einige Jahre Logopädie, weil sie viele « Baustellen »haben. Da geht die Motivation doch schon mal verloren. Und da kommen Emma und Leni ins Spiel : Sie finden die verloren geglaubte Motivation bei den meisten Kinder wieder, aktivieren und tragen so zu Fortschritten bei. Wie sie das anstellen ? Das verrate ich Ihnen in meinem Vortrag.