Beatrix Müller-Anderseck

Kurze Biografie

Studium Veterinärmedizin FU Berlin 1982-1988, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Institut für Physiologie der RWTH Aachen 1988-1989, Amtliche Tierärztin in der Fleischhygiene und Einfuhruntersuchungsstelle bis 2000, ab 2000 im Fachgebiet Tierschutz und LHundG NRW

Tagung-Hund-Psychologie-Aachen-Referent Müller-Anderseck

Vortrag

Tiergestützte Intervention und die Genehmigung gemäß § 11 Tierschutzgesetz

Die Erkennung des Wertes und die Nutzung von Tieren zur Hilfestellung für den Menschen nimmt seit Jahren zu. Der Gesetzgeber trägt mit dem §11 Tierschutz diesem Schutz Rechnung und stellt die Tätigkeit unter Genehmigungsvorbehalt. Dabei ist das Wohl des Tieres zwingend zu bewahren und zu achten. Die Vorausetzungen und das pro cedere der Genehmigungserteilung sollen im Vortrag dargestellt werden