Kurze Biografie

 

Tatjana Kreidler, Dipl. Sozialpädagogin, geb. am 11.April 1968 in Wiesbaden

Nach ihrem Sozialpädagogikstudium und Diplom mit dem Thema ›Hunde als Helfer und Heiler des Menschen‹ (1999) und von den englischen Organisationen ›Guide Dogs for the Blind‹ und ›Dogs for the Disabled‹ in England ausgebildet, gründete Tatjana Kreidler im März 2000 den gemeinnützige Verein VITA e.V. Assistenzhunde, der Assistenzhunde für Menschen mit Behinderung ausbildet.
Sie entwickelte und erarbeitete eine ganz eigene Methode (KREIDLER-Methode), die Mensch und Hund füreinander sensibilisiert und zu echten Partnern macht.
Mit der Ausbildung von Assistenzhunden für Kinder (1. Kinderteam 2002: die knapp sechsjährige Pauline und ihre Hündin Eve,) leistete Tatjana Kreidler international Pionierarbeit.
2007 hat sie zusammen mit ihrem Team zielführend erreicht, dass VITA auf dem europäischen Festland der erste zertifizierte Verein wird, der Assistenzhunde nach den international anerkannten Standards der Dachverbände ›Assistance Dogs Europe‹ und ›Assistance Dogs International ausbildet‹. Sie und ihr Team bekommen diese hohe Qualitätsauszeichnung in allen Folge-Prüfungen bis heute immer wieder bestätigt.
Inzwischen hat Tatjana Kreidler erfolgreich ein neues Projekt etabliert, zwei Assistenzhunde wurden für Veteranen mit Posttraumatischer Belastungsstörung ausgebildet – damit ermöglichte VITA diesen Menschen ein neues Leben bzw. ›eine zweite Chance zu leben‹.

Tagung Hund Psychologie Dipl Sozialpädagogin Tatjana Kreidler VITA Assistenzhunde

Referenzen:

In zahlreichen Medien (Publikationen, Vorträgen, Interviews und Filmen) ist ihre Arbeit veröffentlicht.
2008 wird Tatjana Kreidler Preisträgerin der ›Goldenen Bild der Frau‹.
2012 erscheint ihr Buch (Mitautorin Ulrike Eichin) im Kosmos Verlag über ihr Lebenswerk: ›Der Hund an meiner Seite - wie VITA-Assistenzhunde helfen und Lebensfreude schenken‹.
2015 erscheint das Jubiläumsbuch: ›15 Jahre VITA Assistenzhunde – Träume werden Wirklichkeit – eine Zeitreise, die gerade begonnen hat‹.

 

Tätig bei: VITA e.V. Assistenzhunde

Webseite: www.vita-assistenzhunde.de

Vorträge:

 

VITA-Teams: Seite an Seite ein Hundeleben lang

 
Voraussetzungen, Philosophie, Methode und Wirkungen
VITA-Teams berichten aus ihrem Leben mit einem VITA- Assistenzhund
 
Der Vortrag stellt den gemeinnützigen Verein VITA e.V Assistenzhunde vor, der Assistenzhunde für Menschen mit Handicap ausbildet und die Mensch-Hund-Teams ein Hundeleben lang begleitet und unterstützt. Basierend auf der „Kreidler-Methode“ werden die Voraussetzungen und der Weg zu einem partnerschaftlichen Miteinander von Tier und Mensch aufgezeigt. Die Wirkungen auf allen Ebenen (psychisch, physisch, sozial und kognitiv) werden geschildert, einige spezielle Projekte näher beleuchtet. VITA-Teams berichten und veranschaulichen ganz persönliche Erfahrungen.

DIE KREIDLER-METHODE ist eine spezielle, von Tatjana Kreidler entwickelte Methode, um Mensch und Hund füreinander zu sensibilisieren und zu wirklichen Partnern zu machen. Sie basiert auf Empathie und Motivation, einem situativen und ganzheitlichen Ansatz der u.a. durch Ruhe und Geduld, positive Verstärkung, lernen nach Vorbild und durch freundliche Autorität die Nähe zwischen Mensch und Hund fördert. Diese vertrauensvolle Bindung ist die Basis der Ausbildung.  Nur so wird erreicht, dass ein Hund „seinen Menschen“ freudig, ausdauernd und zuverlässig unterstützt. Geduld, Respekt und Zuneigung für Tier und Mensch - das ist die Voraussetzung für die Arbeit. (Kreidler, 2012)